Die Ausstellung – Elektronik im Kopf

Das Kaufhaus Sillpark in Innsbruck war so freundlich und stellte mir für eine Woche mehrere Glaskästen mit Stromversorgung zur Verfügung. … Read More

Die Puppe

Figur aus Polyesterharz, FM-Radio mit Akkus. Eine schöne Arbeit. Gefällt mir immer noch. Existiert auch noch – glaube ich. Die … Read More

Die Umkehrung

Kopf aus ungebranntem Ton, elektronische Bauteile in Polyestergießharz. Hier funktioniert nichts mehr. Die Bauteile sind reine Attrappe. Der gedeckte Tisch. … Read More

Der Hals

Kopf aus eingefärbtem Beton. IC-Verstärker 2 x 25 W. Der Sockel unten ist zur Kühlung für den Verstärker. Die Regler … Read More

Der Hohle

Kopf aus Beton und Gips. FM-Radio mit Verstärker 2 x 5 W. Die Figur ist hohl, die Elektronik ist in … Read More

Gehäuse im Gehäuse

Köpfe und Würfel aus Beton, FM Radio, Kassettenspieler, Verstärker 2 x 35 W sin. Der Titel kommt von dem Würfel, … Read More

Kopf aus Polyester-Gießharz

Elektronische Schaltung auf Plexiglasplatine. Funktioniert hat er eine halbe Stunde lang. Ich hatte zwar genügend Kühlkörper für die Endtransistoren vorgesehen, … Read More

Der Schreier

Kopf aus Polyestergießharz.

Erstarrte Masse

Kopf aus Gips. Den habe ich im Schnellverfahren hergestellt: In eine Plastikdose kam das elektronische Zeug rein (das ist übrigens … Read More

Der Kopf als Behälter

Kopf aus gebranntem Ton, eingebaut eine elektronische Uhr.

1 2