Denkwürdigkeiten

270,00 

Daniel Paul Schreber. Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken. Der Fall Schreber gehört zu den klassischen Fällen der Psychonalyse – nur daß Daniel Paul Schreber (1842-1911) im Gegensatz zu den Säulenheiligen der Psychoanalyse, es sich niemals auf der Couch eines Psychoanalytikers bequem gemacht hat. Man hat es also nicht mit einer Deutung, sondern mit der Autobiographie eines Wahns zu tun, mit dem seltenen, in dieser minuziösen Form ganz und gar einmaligen Fall, daß ein Paranoiker sein Weltbild aufzeichnet, in seinen eigenen Worten und einer Sprache, die noch nicht in der Zwangsjacke des Theoretischen steckt.

Artikelnummer: 317r1 Kategorie:

Beschreibung

Gerahmtes Bild aus hochwertigem Printdruck. 3mm dickes Passepartout aus verstärktem Papier. Schwarzer (GALERIA) Kunststoffrahmen mit schlichten Halbrundprofil. Kein Glas.

Share Button

Zusätzliche Information

Gewicht 0.8 kg
Größe 52 × 52 × 3 cm