Denken über das Nahende
Denken über das Nahende

Bedeutungen:[1] ein biochemischer Prozess im Gehirn, der einen bestimmten (Gedanken-)Ablauf, basierend auf Erfahrung, Gemütszustand und/oder äußeren Umständen des Denkenden, veranlasst; gedankliche Vorgehensweise bei einer inneren oder äußeren Herausforderung (altdeutsch:Problem) .Beispiele:[1] Die Denkweise verändert sich beim Menschen, wenn er Stress ausgesetzt ist.[1] Mit dieser eingeschränkten Denkweise kommt das Projekt nicht vorwärts.Der nächste Schritt ist immer so weit entfernt.

 170,00 In den Warenkorb
Das Ding ist das Ding an und für sich
Das Ding ist das Ding an und für sich

Das Ding ist das Ding an und für sich, es ist außerhalb dieser verschiedenen Wahrheiten,

 170,00 In den Warenkorb
Das Innerste ist das Äußerste
Das Innerste ist das Äußerste

Dieses von Lacan geklaute Postulat findet sich hier wieder: “Das Innerste geäußert und aufs Äußerste verinnerlicht. Ein Wechselbalg, die Welt getauscht und nun werden wir sehen.(… aus Wechselbalg Lyrics http://www.magistrix.de/lyrics/ASP/Wechselbalg-1130368.html)”

 170,00 In den Warenkorb
Denn Manches kann in Erfüllung gehn
Denn Manches kann in Erfüllung gehn

Ich steige auf, du sinkst hinab, durch unsre zweisam tief geträumten Träume (Wechselbalg).

 170,00 In den Warenkorb
Wer hatte was zu sagen
Wer hatte was zu sagen

Wer das Sagen hat, sollte reden können, um effektiv Gespräche zu führen. Kommunikation von heute funktioniert immer weniger nach diesem Prinzip. Daran sind nicht nur das Internet und seine Folgewirkungen schuld. Besonders Menschen, die gewohnt sind, dass Systeme nach ihrem Willen zu funktionieren haben, scheitern an den neuen Kommunikationsströmen. (Ja, das verstehen wir auch und freuen uns entsprechend darüber).

 170,00 In den Warenkorb
Wer hatte was zu sagen 2
Wer hatte was zu sagen 2

Wer was zu Sagen hat, sollte reden können.

 170,00 In den Warenkorb
Wer hatte was zu sagen 3
Wer hatte was zu sagen 3

Wer was zu Sagen hat, sollte reden können.

 170,00 In den Warenkorb
Wer hatte was zu sagen 4
Wer hatte was zu sagen 4

Wer was zu Sagen hat, sollte reden können.

 170,00 In den Warenkorb
Die Familie
Die Familie

Für alle Tiroler Familien gibt es den komplett überarbeiteten Familienratgeber jetzt neu mit zusätzlichen Informationen und neuen Beratungsstellen (…aus https://www.tirol.gv.at/gesellschaft-soziales/familienreferat/).

 170,00 In den Warenkorb
Mit-Terroristen-verhandelt-man-nicht
Mit-Terroristen-verhandelt-man-nicht

“Bei uns in der Ordination helfen Reime und Lieder, damit die kleinen Patientinnen und Patienten den Mund aufmachen. Das kann man auch zu Hause probieren, wenn das Kind einmal streikt. Und natürlich loben, loben, loben.” Auch elterliche Kreativität ist gefragt: So wird die Zahnbürste kurzerhand zum Zauberstab, die Zahnpasta zum Glitzerstaub, mit der die bösen Zahnteufelchen aus dem Mund gejagt werden (… aus http://derstandard.at/2000007993614/Zaehneputzen-Mit-Terroristen-verhandelt-man-nicht).

 170,00 In den Warenkorb
Die Familie 2
Die Familie 2

Die Familie ist eine engere Verwandtschaftsgruppe.

 170,00 In den Warenkorb
Die Familie 3
Die Familie 3

Zur biologischen Basis einer Familie gehören die Gebärfähigkeit und die Zeugungsfähigkeit.

 170,00 In den Warenkorb
Family
Family

Family

 170,00 In den Warenkorb
Das Gravierende an der Entmachtung
Das Gravierende an der Entmachtung

Lieblich muß alles sein.

 270,00 In den Warenkorb
Kinder beim Autofahren als Zeugnis postmoderner Kultur
Kinder beim Autofahren als Zeugnis postmoderner Kultur

Wer was zu sagen hat sollte reden können.

 270,00 In den Warenkorb
Die Ausrede
Die Ausrede

Die Ausrede.

 270,00 In den Warenkorb
Beim Lümmeln
Beim Lümmeln

Die Szene von hinten als Form der Verfremdung.

 270,00 In den Warenkorb
Molloy und Malone
Molloy und Malone

Molloy ist ein Roman des irischen Schriftstellers Samuel Beckett. Das Original verfasste der Autor in Französisch, an der englischen Übersetzung arbeitete er selbst mit, die deutsche Übersetzung stammt von Erich Franzen. Der Roman bildet den ersten Teil einer Trilogie, die mit den Bänden Malone stirbt und Der Namenlose fortgesetzt wurde. Die Werke entstanden zwischen 1946 und 1950, die Erstveröffentlichung von Molloy erfolgte 1951. Es handelt sich um den ersten Roman Becketts, der die Ich-Perspektive verwendet.…aus Wikipedia

 270,00 In den Warenkorb
Molloy und Moran: von Außen nach Innen
Molloy und Moran: von Außen nach Innen

Der lange Weg von der Außenwelt in die Innenwelt.

 270,00 In den Warenkorb
Molloy und Malone: der innere Dialog
Molloy und Malone: der innere Dialog

Oftmals zweifeln wir an unseren eigenen Aussagen. Das soll uns aber nicht lästig sein.

 270,00 In den Warenkorb
ohne Titel 1
ohne Titel 1

ohne Beschreibung 1

 170,00 In den Warenkorb
ohne Titel 2
ohne Titel 2

ohne Beschreibung 2

 170,00 In den Warenkorb
ohne Titel 3
ohne Titel 3

ohne Beschreibung 3

 170,00 In den Warenkorb
ohne Titel 4
ohne Titel 4

ohne Beschreibung 4

 170,00 In den Warenkorb
Wider die Entmündigung
Wider die Entmündigung

Übertriebene Askese soll ungesund sein und zum Exzess führen (frei nach Epikur)

 170,00 In den Warenkorb
Der Übermut als wesentlichste Grundlage für das Tun
Der Übermut als wesentlichste Grundlage für das Tun

Gegen die Allianz der bürgerlich-konservativen und staatsgläubigen-normierungsfreudigen Kräfte (Kräfte? äh? … Leute, Menschen, Personen!!!)

 170,00 In den Warenkorb
Das Es gibt es nicht
Das Es gibt es nicht

Das moderne Postulat als Befreiung von Schuld

 170,00 In den Warenkorb